Warum etwas tun?

Warum etwas tun?

Cholesterin wird im Blut aufgrund seiner schlechten Löslichkeit an Transportproteine gebunden transportiert.

  • Erfolgt der Transport durch Lipoproteine mit geringer Dichte (low density lipoproteins), so spricht man von LDL-Cholesterin. Dieses LDL-Cholesterin wird von der Leber weg transportiert und kann sich ggf in die Blutgefäße einlagern, insbesondere wenn zu viel oder verändertes (z.B. oxidiertes) LDL-Cholesterin in Umlauf ist.

  • Ist Cholesterin an Lipoproteine mit hoher Dichte gebunden (high density lipoproteins), so spricht man von HDL-Cholesterin. Die HDL bringen Cholesterin zurück zur Leber.

Wenn der LDL-Cholesterin-Spiegel im Laufe des Lebens ansteigt, kann es für den einzelnen Menschen je nach seinem persönlichen Profil (Genetik, Alter, Geschlecht, Blutdruck, Rauchen, Ernährung) notwendig sein, auf den Cholesterin-Spiegel zu achten. Eine Messung des Cholesterin-Spiegels und ein Beratungsgespräch mit dem Arzt sind hierzu die ersten Schritte.

Links

Laborbefund: Was sind Normalwerte?
www.gesundheit.gv.at/labor/laborbefund/normalwerte

Cholesterin: Berechnungshilfen
www.lipid-liga.de/fuer-aertze/berechnungshilfen